PROJEKT

PROJEKT

LISTEN TO BERLIN: COMPILATION

Jedes Jahr repräsentiert „listen to berlin“ die vielen Facetten der Berliner Musikszene.

Wie klingt der Sound Berlins? Es bedarf mehr als nur wenige Worte, um darauf eine Antwort zu finden und somit auch diese faszinierende Stadt und ihre musikalischen Aspekte in Worte zu fassen. Denn Berlin ist ein seltsames, farbenfrohes und sich stetig wandelndes Universum.

Mit der listen to berlin: Compilation-Reihe bemüht sich die Berlin Music Commission (BMC) möglichst viele Facetten der Stadt zu repräsentieren, indem sie jährlich den aussagekräftigsten Sound sucht. Seit 2007 beleuchtet dieses Projekt Berlins blühende Musikszene, um sie einem größeren Publikum vorzustellen und der Musikindustrie, der Politik und der Kreativwirtschaft nahezubringen.

Jedes Jahr ruft die BMC zur Teilnahme auf, um die aktuellste Musik zu finden und diese auf der einzigartigen Compilation zu veröffentlichen. Berliner Künstler*innen, Labels und Verlage werden dazu angeregt ihre Musik einzureichen, um dadurch die Chance zu erhalten, auf einer einzigartigen Produktion verewigt zu werden. Dabei wählt eine jährlich dafür berufene Jury von Expert*innen aus dem großen Netzwerk, die Künstler*innen für das Album aus. Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist, dass es sich um aktuelle Musik handelt und die Künstler*innen in Berlin leben und dadurch mit der Hauptstadt verbunden sind.

In den vergangenen zehn Jahren hat die Berlin Music Commission mehr als 40.000 CDs produziert und mehr als 1.800 Teilnehmer*innenbewerbungen erhalten. Nun geht die Berlin Music Commission einen Schritt weiter indem sie bemerkenswerte Leistungen in der Berliner Musikbranche mit dem „listen to berlin Award“ küren. Diese Veranstaltung wird in diesem Jahr zum dritten Mal im Rahmen der Most Wanted: Music Konferenz stattfinden.

Die letzten Releases

Alle Releases im Überblick

X
X