PROJEKT

PROJEKT

LISTEN TO BERLIN 2020/21 + SPECIAL EDITION: UNEXPECTED SOUNDS

13th Edition – 18 Tracks – diverse, not divided
+ 16 Bonus Tracks

no new normal

Mainstream? Nein, danke. Wie klingt die schöne neue Welt, die wir wollen, angesichts solch stürmischer Veränderungen? Die listen to berlin Compilation ist ein Raum für Experimente, ist offen für alle Genres und Stile und begnügt sich nie mit dem sich nie mit dem Normalen. Sie will unangepasst und unkonventionell, innovativ und fortschrittlich sein. Künster*innen die in der Vergangenheit auf der Compilation zu hören waren sind u.a. Dota Kehr, Bonaparte, junk-E- cat, Shirley Holmes, ZUSTRA, Jan Blomqvist, Ani Klang, Pilocka Krach, Symbiz und Moderat.

beyond genre

Gute Musik kennt kein Genre. Berlin auch nicht. Egal, ob experimentelle Elektronika, afroamerikanische Funk- und Soul Musik, Rap, poppige Indie-Klänge oder dröhnender Rock – der Klang der Hauptstadt ist vielseitig. Wir suchen einen Querschnitt durch die innovativste und aufregendste Musik; einen Soundtrack für eine vielfältige Stadt in einem Moment des Umbruchs.

carefully curated

Die Compilation wird kuratiert von einer Fachjury aus Vertreter*innen der verschiedenen Bereiche des Musik Biz. Diese bilden in diesem Jahr Nicky Böhm (Beatport) Markus Kavka (Deluxe Music), Olaf Kretschmar (BMC), Lisa Riepe (Zebralution), Jill Schneider (Landstreicher Booking) & Mara Spitz (Deezer).

LISTEN TO BERLIN: AWARDS 2020

Die 18 für die Compilation ausgewählten Künstler*innen sind automatisch auch für den listen to berlin: Publikumspreis und den listen to berlin: Jurypreis nominiert.  Die listen to berlin: Awards verstehen sich als Prädikat für bemerkenswerte Leistungen in der Berliner Musikbranche. Seit 2017 verleiht die Berlin Music Commission die Preise unabhängig von kommerziellen Gesichtspunkten und setzt den Schwerpunkt auf die Vielschichtigkeit der Branche. Sie stellen besondere Menschen, Künstler*innen und Projekte heraus und präsentieren sie im Rahmen der Award-Verleihung einer breiten Öffentlichkeit.

Darüber hinaus haben die Gewinner*innen die Chance, einen Live-Auftritt bei MW:M Live, dem Showcaseformat von Most Wanted: Music im November 2020 zu bekommen.

unexpected sounds

2020 gab es viel Unerwartetes. Warum also nicht mit dem Strom schwimmen und ein wenig Unerwartetes in “listen to berlin” einbringen? Auf Grund der schwierigen Situation für die Berliner Künstler*innen haben wir beschlossen, in diesem Jahr noch mehr Künstler*innen eine Plattform zu bieten. Zusätzlich zu den 18 Tracks der etablierten listen to berlin Compilation haben wir aus diesem Grund die Special Edition „Unexpected Sounds“ mit unkonventionelleren und experimentelleren Klängen aus der Taufe gehoben.

Die “Unexpected Sounds” Compilation wurde kuratiert durch den Vorstand der Berlin Music Commission.

X
X